Hallo

Hallo bin ein Fürhkindlicher Autist. Ich schreibe auf dieser Seit weil ich möchte das Menschen die mit mir zutun haben mich verstehen und wissen wie sie mit mir umgehen müssen und das nicht alles mit absicht mache was ich mche und wie das ist für mich. Ich hoffe mein Artikel sind verständlich und gut zu lesen bin in schreiben und reden nicht gut aber in schreiben besser als reden. Manhmal nehm ich ein programm zu schreiben was dabei hilft die sätze richtig in der reihenfolge zu haben die wörter und wegen der rechtschreibung. Das ist schwer fur mich gut zuschreiben so das jeder versteht dauert ein dina4 seite drei stunden und deswegen schreib ich die zukunftigen artikel ohne das programm. Aber das ist kann das chaotisch aussehen oder man muss zweimal darüber lesen zum verstehen. Das ist immer chaotisch mein schreiben auch beim reden so weil mein gehirn schneller denkt als ich das reden oder schreiben kann. Dann überschlag ich mich 😀 Aber es gibt auch worte die ich nicht benutze weil die nicht mag kann die nicht aussprechen und benutze die nicht ber auch hasswörter benutz ich nicht. Gibt wörter die ich hasse weil die nicht gut sind also sehen nicht gut aus sind laut schmecken komisch und das. Hab Synästhesie. Ich schreibe über verschieden Bereiche wo ich vieles auch aus Erzählungen von mein Betreuern hab weil nicht alles gut erklären kann oder weiß.

Ich lästere nicht, ich stelle nur fest!
 Ich habe ein Motivationsproblem bis ich ein Zeitproblem habe.
 Ich bin nicht neugierig, nur froh wenn ich alles weiß.
 Ich schlafe viel, weil ich doch so gern träume!
Ich bin verrückt, aber doch sympathisch!
 Ich bin nicht verwöhnt, sondern Wohlfühlorientiert.
 Ich bin nicht arrogant, rede nur nicht mit jedem!
 Ich bin nicht unverschämt, nur weil ich mir nicht alles gefallen lasse!
 Ich bin nicht vorlaut, weil ich sage, was ich denke!
 Ich bin nicht launisch, ich bin nur emotional etwas spontan !!!!
 Ich bin verletzlich, aber mit innerer Stärke.
 Ich bin wählerisch, aber nicht arrogant.
 Ich bin hilfsbereit, wenn auch manchmal hilflos.
 Ich bin humorvoll, aber auch mit nötigem Ernst.
Ich TRETE nicht ins Fettnäpfchen – ich SPRINGE mit Anlauf hinein
– Ich muss nicht immer im Mittelpunkt STEHEN, – SITZEN ist auch in Ordnung
– Wenn ich schon nicht ÜBERZEUGEN kann, stifte ich wenigstens VERWIRRUNG
– Die meisten Probleme lösen sich von allein, man darf sie nur nicht dabei stören !!
Ich bin Ich, nicht perfekt , aber Einzigartig
– Menschen, die mit mir nicht auskommen, müssen eben noch ein bisschen an sich arbeiten.
Heimat ist der Ort, an dem ich ohne Angst anders sein kann.

42 Kommentare zu “Hallo

  1. Ich hatte ein Pflegekind wo auch Frühkindlicher Autist ist . Wir sind gleich sehr Gut klar gekommen. Leider ist er jetzt im Heim Ich vermisse ihn sehr

  2. Ich bin ein Kannnich. Du kannst viel besser. Viieel besser. Du bist ein Hoffnungsträger, kann Dich verstehen,aber ich habe nicht mehr viel Hoffnung. Viel Glück in Deinem Leben.

  3. Hallo, ich habe mich mal durch Deinen Blog gelesen, so chaotisch schreibst du gar nicht, nach einem kurzen Moment hat sich mein Gehirn an deinen Stil gewöhnt und alles ist verständlich. 🙂

  4. Ich kann Dich auch gut verstehen. Ich habe mein ganzes Leben lang viel mit Menschen zu tun gehabt, die sich ungewöhnlich ausdrücken, meistens, weil sie Deutsch nicht als Muttersprache haben. Darum stört mich das gar nicht.
    Ich freue mich darauf, mehr in Deinem Blog zu lesen.

  5. Ich habe Deine Seite gestern zufällig gefunden und habe mich sofort darüber gefreut. Meine Tochter (8 Jahre alt) ist Kanner-Autistin und es kommt nicht oft vor das man im Internet etwas von Kanner-Autisten findet. Es gibt sehr viel darüber zu lesen aber es interessiert mich nicht so sehr was in den Lehrbüchern steht, das habe ich alles schon gelesen und es ist deprimierend.Leider gibt es kaum Kanner-Autisten die etwas über sich schreiben. Als mir die Ärzte vor ein paar Jahren sagten das meine Tochter nie sprechen lernen wird und so Dinge war ich am Boden zerstört. Aber weil ich schon immer aus Prinzip meinen eigenen Kopf habe, habe ich den Ärzten damals gesagt das meine Tochter sprechen wird und das ich mir ein Bein ausreißen werde für mein Kind. Ich wurde von oben herab belächelt und die Ärzte empfahlen mir einen Psychologen weil ich die Behindertenproblematik meiner Tochter nicht akzeptieren würde und so weiter. Heute einige Jahre später weiss ich das ich alles richtig gemacht habe, meine Tochter spricht, geht in die ganz normale Grundschule (mit Integrationshelferin) und wird zielgleich unterrichtet, obwohl die Prognose eine Schule für geistige Entwicklung war. Ich bin deshalb auch super interessiert daran etwas von erwachsenen oder jugendlichen Kanner-Autisten zu lesen, etwas über sie und ihr Leben zu erfahren. So kann ich vielleicht auch mein Kind besser verstehen was manchmal wirklich schwer oder unmöglich ist. Es gibt Situationen wo ich mich frage was denkt sie, warum reagiert sie so oder so und so Dinge. Deine Seite macht mir Mut und zeigt mir das es eben auch anders geht und nicht immer so wie es in Büchern steht. Ich finde es total super das Du im Internet schreibst, Daumen hoch!!!

  6. Ich finde Deine Vorstellung großartig!

    Ich selbst habe ADS – Aufmerksamkeit – Defizit – Hypoaktivität- Syndrom und Atypischer Autismus.

    Ich kann mich in vielen was Du von Dir schreibst wieder erkennen.

    Vor allem Deine Vergleiche oben, wo Du darüber schreibst wie Du Dich siehst und welche Eigenschaften Du hast, haben auch mich berührt („Finde viele Parallelen zu mir!“).

    Ich glaube was Deine Selbstannahme angeht, hast Du mir viel voraus, da ich kann ich sicherlich von Dir lernen.

    Ich leide sehr unter dem was ich nicht kann aufgrund meiner „Behinderungen“ oder besser „Einschränkungen.“ – Gerade deshalb weil ich eigentlich auch viele Fähigkeiten besitze und vielleicht sogar Begabungen.

    Nur ohne die Richtige Unterstützung weiß ich leider nicht wie ich meine Fähigkeiten nutzen kann und meine Begabungen umsetzen.

    Ich hoffe sehr das mir das noch gelingen wird. – „Du scheinst ja schon einen Weg gefunden zu haben!“

    Deine Art zu schreiben, mag ich jedenfalls sehr!

    LG,

    Gestaltgnostiker

  7. Pingback: Hallo | Der Gestaltgnostiker

  8. ich verstehe ich dich auch prima, bitte schreib (t) mehr!
    ich bin keine autistin aber meine kleine Tochter (a-typisch), deswegen finde ich es sehr spannend etwas von erwachsenen autisten zu lesen! liebe grüße

  9. Hallo,
    ich finde sehr gut wie du geschaft hat ….Mein Sohn wir 13j. Alt und er Frühkindlicher Autismus , mein frage ist: wie kann ich mein Sohn weiter helfen kann ?,usw
    LG Martine

  10. Hallo! Ich bin Mutter von einem fast 17jaehrigen Autisten. Das ist der Grund fuer meine Interesse fuer Autismus und alles rund um. Er lernt auch Deutsch, aber er braucht noch viel, um wenigstens so wie ich schreiben zu koennen. Wie alt bist Du denn? Was machst Du in der Freizeit? Magst Du Sport? Hast Du Freunde? Mein Sohn ist ganz anders als seine Schulkollegen. Eigentlich hat er keine Kollegen. Kein Wunder, er ist doch anders, stellt meistens dieselben Fragen, fragt staendig nach solche Sachen, die Keinen interessieren. Ist Aussenseiter. Aber er klagt nicht, geht gern zur Schule und kommt mit der lasse irgendwie zurecht. Mehr kann ich wahrscheinlich nicht erwarten. Er wird geduldet, aber manchmal auch bewundert. Er war der beste im Tischtennisturnier in der Schule. Er kann so gut wie Keiner Geschichtedaten. Ich bin interessiert, wie Dein leben aussieht, ob Du Geschwister hast. Magst Du Gebirge, oder faehrst Du lieber an die See?
    Alles Gute aus Polen von Izabela (aus dem gelobten Land – ich kann hier nur dazu schreiben: Vicky Leandros „Theo, wir fahrn nach …“ – Du findest es sicher im Internet, wo unsere Stadt liegt).:-)

  11. Lieber Kanner840. Ich habe deine Texte gelesen. Du bist ein sehr starker Mensch. So verstehe ich Deine Texte. Aber Du bist oft traurig, weil Dich andere nicht verstehen. Ich habe eine Enkeltochter. Mia ist 8 Jahre und Autist. Ich wünsche, dass Sie genau wie du eines Tages ihr Herz öffnet und den Kontakt zu ihrer Umwelt sucht. Ich denke, Du gehst mit Deinem Handycap sehr gut und offen um. Dafür möchte ich Dir danke sagen. Die Welt braucht Menschen, wie Dich, die anderen Menschen sagen: „Na und.. ich habe eine Handycap, aber ich stehe hier mitten zwischen Euch und ich bin genauso wie Ihr, ein Mensch, der Gefühle hat und der genauso wie Ihr, traurig ist, wenn diese Gefühle getreten werden. Ihr Autisten seid ganz besondere Menschen. Nicht jeder erreicht Euch. Aber wer Euch erreicht, hat in Euch einen sehr treuen Freund. Lieber Kanner, Lebe Dein Leben und lass die Menschen, die dir nicht gut gesonnen sind, einfach nicht an dich heran. Sie haben deine Freundschaft nicht verdient. Liebe Grüße schickt dir Petra.

  12. Hallo,
    ich finde es einfach super toll etwas über Kanner-Autisten zu lesen. Meist findet man ja nur über Asperger-Autisten Blogs.
    Mein Sohn ist 4 Jahre und Frühkindlicher Autist.
    Wir wussten ziemlich schnell das er anders ist als die meisten Kinder, aber gestört hat uns das nie, denn er ist wie er ist und wir lieben ihn so wie er ist.
    Ich war sehr traurig wo ich deine Geschichten aus der Schule gelesen habe und wie wenig unterstützung du erhalten hast. Super, das du dich trotzdem nicht versteckt hast, sondern im Gegenteil…du bist stark dadurch geworden. Ich hoffe das mein Sohn auch so stark wird.
    Alles liebe

  13. Hallo 🙂
    Ich lese deinen Blog sehr gerne, darum habe ich dich in unserem Blog für den „Liebster Award“ nominiert. Das bedeutet, ich empfehle deinen Blog weiter und habe eine Liste von Fragen geschrieben. Wenn du Lust hast, kannst du sie in einem eigenen Blogartikel hier beantworten und so mitmachen 🙂 Ich würde mich sehr freuen!

    Hier ist der Artikel und ganz unten sind die Fragen: https://autlandnuernberg.wordpress.com/2015/04/24/liebster-award-discover-new-blogs/

    Liebe Grüße,
    Anna

  14. Liebe Autme, lieber Steinzeit-Planet,

    ich finde eure Blog- und Artwort-Beiträge sehr interessant und berührend (und auch sehr gut verständlich). Und ich habe mich in Vielem wiedergefunden (ich lasse auch nur wenige Fettnäpfchen aus ; ) ).

    Ich bin selbst auch perfektionistisch veranlagt und ich denke, dass das damit zusammenhängt, dass ich Kritik oft persönlich nehme – die Hoffnung dahinter ist, dass mich niemand kritisiert, wenn ich alles perfekt mache. Aber erstens ist es furchtbar anstrengend, alles perfekt zu machen und zweitens hat jede/r eine andere Vorstellung davon, was perfekt ist. Also kann ich der Kritik trotzdem nicht entgehen. Deswegen ist es, glaube ich, besser, Fehler zuzulassen und nicht so streng mit sich selbst zu sein.

    Ich möchte euch vor allem dazu ermuntern, die Fehler nicht automatisch bei euch zu suchen. Ihr seid so wie ihr seid wunderbare Menschen : )

    Vor allem seid ihr NICHT anstrengend! Ihr nehmt nur eure Umgebung anders wahr. Für euch ist es bei einer Familienfeier vielleicht viel zu laut und das stresst euch. Eure Familie bedenkt das nicht (weil ihr die Lautstärke nicht unangenehm auffällt) und ist vielleicht frustriert, weil sie zum Beispiel etwas Besonderes für euch gekocht hat. Ihr bekommt das aber vielleicht nicht mit, weil ihr euch darauf konzentrieren müsst, die Geräusche zu ertragen. Am Ende sind beide Seiten unzufrieden und dann ist es nicht mehr weit bis zu dem Punkt, an dem man sich gegenseitig Vorwürfe macht.

    Ich wünsche euch alles Gute für die Zukunft (insbesondere das Buch-Projekt) und hoffe, dass ihr euch gut erholt von den vielen gut gemeinten, aber trotzdem kontraproduktiven Therapien (und sonstigen schlechten Erfahrungen)!

    Liebe Grüße

    Stefanie

  15. – Ich muss nicht immer im Mittelpunkt STEHEN, – SITZEN ist auch in Ordnung
    Ich musste so lachen 😀 Du bist lustig.

    Ich TRETE nicht ins Fettnäpfchen – ich SPRINGE mit Anlauf hinein
    Willkommen im Club der tollpatschigen Menschen!

  16. Pingback: Ist Synästhesie bei Autismus häufiger? – autistenbloggen

  17. Pingback: Wie baut man eine Pause ein? – Autismus – Keep calm and carry on

  18. Hallo,
    Ich finde deinen Blog sehr gut.
    Ich bin Schulbegleiterin von einem Mädchen mit Autismus. Leider kann sie nicht sprechen und mir nicht zeigen, was sie will aber durch deine Beiträge kann ich sie ein bisschen besser verstehen.
    🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s