Gelerntes verlern?

Kan man gelernt verlern? Ja kan man bzw vergesen. Es is in kopf in gehirn ganz tif unten aber nich zugreifen drauf. Manchma reich ein ganz schlech tag aus zu vil stres zu vil reize. Manchma reich ein overload meltdon aus. Ein hund der plozlich tot is oder ein schlim erlebnis in schule oder uberforder. 

Das is nich ganz weg nur ganz unten da kan man nich gut drauf greifen. Manchma kan man nie wider drauf greifen und mus ales neu lern.

Beispil: hab gelernt wie man boden puz von hinten nach vorn. Aber fas imer mach falsch und fang vorn an ge nach hinten. Obwol ja weis irgenwo unten in kopf man feng hinten an. Aber wen dan puz bin hab vergesen und schaf nich unten in kopf zu greifen das mein erinug hoch hol kan. Das ein leicht erinung die schaf hoch hol. Aber dan geb erinug die is ser schwer weil ein fels dran heng die bekom nich wider hoch. Die is zu komplizir zu vil.

Gester hat so ein schwer erinug die braucht eigenlich. Solt kochen nudel mit tomat souc und jagwurs. Hab schon oft mach aber gestern stand in kuche vor den bret mit jagwurs und wust nich was mach sol. Eigenlich is nur jagwurs in wurfel schneid knoblauch klein schneid zwibel auch und das in topf anbren dan tomaten mark zu und pasirt tomate und firsch kese und milch dan nudel kochen. Ganz einfach halt. Aber gesten war als wen noch nie gemach hab und ganz neu is. Obwol niemals ein neu rezep mach wurd 😀 Blod is das weis kan das weil ja schon of mach hab aber schaf nich unten in kopf kom. Aber hab jez rezep zu gluk auf zetel das guken kan weil ja mein eigen erfindung is so.

Es geb auch sach ein rukschrit das bleib fur imer so das schaf man nich egal wie man versuch nochma. Manchma schaf man das wider zu lern neu ales und manchma nich. Manchma leicht sach die nich wider kom und manchma schwer sach. Fur ander se dan aus der mach mit absich faul jez sein weil kein lust hat abwasch oder anzi oder zen puz oder so oder man denk bis du jez wider klein kind? Ja fas aber unfreiwlig! Das kom meist von uberforder sein. Wen man ein ruhig hat und zeit geb dan kan der autist auch viel schaf was ander von on nie denken. Ir mus nur lasen in sein zeit und tempo 😉

Advertisements
von kanner840 Veröffentlicht in Autismus

5 Kommentare zu “Gelerntes verlern?

  1. Hallo ☺
    Daaaaaankeeeee für den Beitrag!Ich erkenne darin total meinen Großen (Max, 6Jahre)….
    Da gibt es oft diese Situationen, wo er auf einmal da steht und nicht weiß, was er oder wie er es tun soll…In den eigentlich einfachsten Alltagssituationen…
    Ich versuche dann,ihm es noch einmal zu erklären, was zu tun ist,wenn ich merke das er langsam „panisch“ wird….
    Viele liebe Grüße ☺

  2. Etwas Ähnliches kenne ich von mir jetzt auch…obwohl ich persönlich es jetzt nicht wirklich als Vergessen „empfinde“…weiß jedoch gerade nicht wie ich es beschreiben soll.

    Ein Beispiel: Ich weiß z.B. dass (wenn ich im Wasserkocher Wasser ansetze) der Stecker des Wasserkochers in der Steckdose stecken muss, ansonsten funktioniert der Wasserkocher ja nicht. Klappt so gesehen eigentlich oft immer recht gut.

    Manchmal jedoch vergesse ich den Stecker in die Steckdose zu stecken (ich ziehe ihn nämlich grundsätzlich heraus, wenn ich den Wasserkocher nicht benötige). Obwohl meine Augen sehen dass der Stecker noch gar nicht in der Steckdose steckt, betätige ich dennoch den Einschaltknopf des Gerätes und warte darauf dass das Wasser zu kochen beginnt. Aber das Wasser beginnt natürlich nicht zu kochen…und dennoch wundere ich mich darüber, dass das Wasser immer noch nicht kocht.

    Ich stehe also vor dem Wasserkocher, sehe zwar und warte und überlege was jetzt die Ursache sein könnte. Es ist ein seltsames Gefühl…ich sehe, aber begreife in diesem Augenblick dennoch nicht.

    Manchmal klappt es zwar mit dem Wasserkocher…Stecker in die Steckdose…Knopf einschalten…Wasser beginnt zu kochen.
    Dann jedoch beginnt an anderer Stelle ein ähnliches Problem.
    Will mir meinen Kaffee kochen…Filter steht auf der Tasse…Filtertüte befindet sich im Filter…sehe dass sich jedoch noch kein Kaffeepulver im Filter befindet, und schütte trotz allem das kochend heiße Wasser in das leere Kaffeefilter.
    Umgekehrt passiert es mir manchmal auch dass ich zwar das Kaffeepulver in das Kaffeefilter schütte, jedoch zuvor die Kaffeefiltertüte vergessen habe hereinzulegen.
    Und wenn es mal ganz krass kommt dann kann es vorkommen dass ich mit kaltem Wasser ein Kaffeefilter übergieße, obwohl sich gar kein Kaffeepulver darin befindet. 😀

    Obwohl ich meinen Kaffee nun schon seit vielen Jahren so koche, habe ich dennoch an manchen Tagen das Gefühl dass ich zum allerersten mal Kaffee koche. Und dann höre ich mich selbst sagen: Oh man, wie ging das doch jetzt gleich noch mal…irgendwie stellst du dich heute mal wieder besonders doof an. 😀

    So ist es auch schon vorgekommen dass ich Nudeln samt Verpackungsfolie ins kochende Wasser gegeben habe…und das obwohl ich ja nun schon seit vielen Jahren Erfahrung im Nudeln kochen habe. 😀

    Habe zwar bemerkt dass irgend etwas anders war als sonst, bin aber nicht dahinter gekommen was es war. Bis mein Sohn dazu kam und mich fragte was ich denn da machen würde. Ich: ich koche Nudeln. Er: aber die kocht man doch nicht mit der Verpackung.
    Ich: Ah, genau…ich wusste doch dass da irgend etwas nicht stimmt. Ist jedoch irgendwie nicht in meinem Gehirn angekommen. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s