wen shutdowns verzogert zu ohnmacht furen von STeinzeit-Planet

hate gesern ser anstreng termin, arzt, befund besprechung, zulang wartezeit, kam unpunklich ran, der arzt hat nich beratung gemach nur ergebnis befund gesag, hat mir gestres weil ful wieder aleingelast fon ärzte. dan hat forgeschlagt er noch ein gros allergitest auf lebensmitel zu mach damit bischen mer sicherheit bekom was noch es kann. trau nich mer auser reissafhen un bischen spinat zu es, weil bei manches gleich wieder schlim reagir, fon fructoseintoleranz. dan wurd blut entnem noch, has das imer schreklig fur mir, nadeln, blut, berurungen, desinfekionspray spur un geruch fon, ales furchbar. danach war noch einkauf das rutine get nach plan, aber war zeitferzoger ales- un streng grunsezlich an, noch mer weil anders einkauf mus wegen fructoseintoleranz(also noch mer neu sach). imer wen mama da, wir mach fil, weil betreuer irgenwie kumer um kaum was. bin froh wen umzug bin in autismus wg ❤ dan auch weniger bin in gefar bei shutdowns. nachmitags wir war spazir wie imer, aber war so kalt un nas un regen. dan noch real, weil weg blod arz ales zuspet war formitag un wir punklich zu mitag mus sein zu hause, sons kan nichs es wen nich punklich zubereit. ale beste imer drauf, das was es, weil schon es nur zweimal an tag was. gesern war so stres, das schon hate stresessanfal. ganze tag, schon forher oft overload bis meltdown, ausrast bjn egal wo un wer da war, kont nich kontrolir kein bischen.

aber in nacht kam dan strafe fur schlim tag. zu glug sein mama we un sie schlaf hir sons het noch schlimer problem. war klo un ploslich bin ohnmechtig serd, dan wurd wach un seh blut auf boden un kon war noch nich richtig da, war unfehig auf klo geh un hab einpinkel bischen unt dan irgenwan hab kan ruf mama. hab lipe ales kaput un nase blau-rot, un kinn merk auch was, ganz gesicht kaput. mama hat dan mir helf kan zu glug, wen alein wer wurd fieleich noch nach stunde da lig. mama hat in bett bring mir un speter must nochmal klo. da kontfertig pinkel zu glug, aber dan bin wieder werd onmechtig un hab nach zeit mama ruf. aber kont noch rechtzeitig auf boden leg, das nich wieder auf gesicht fal. kan kein zen puz dabei schmek ales nach blut, das ekelig un furchbar.

das kom wen keiner helf un unterstuz setz grenzen fur mir, mir aus situation hol, stop sag fur mir. mich wil imer, wil schaf wie ander, aber bin autist, schaf nich, merk dan imer an korper irgenwan das war zufil. schon als kind bin oft werd onmechtig, auch in nacht bin werd wach un hab sag „mama mich schlecht“ oder „mama mich kipp um“, obwol schon hab lig. als kind wurd fil untersucht wegen aber ohn befund. hate lange nich soooooo schlim wie heut nacht. das mach angs mich, weil zu 30.januar nach berlin zi zu autme in wg 🙂 das werd auch stres un angst, hab angs das wieder noch ofter werd onmechtig, weil selbs nie merk rechtzeitig oder kan mach pause.

Steinzeit-Planet

Advertisements
von kanner840 Veröffentlicht in Autismus

5 Kommentare zu “wen shutdowns verzogert zu ohnmacht furen von STeinzeit-Planet

  1. ich find das ganz heilsam über dich, deine gedanken und erlebnisse, gefühle und alles drumrum zu lesen.

    ich merke oft in allen diesen situationen überhaupt nicht was los ist und wie ich damit umgehen sollte – geschweige denn,d ass ich drüber bloggen könnte!

    und das Fatale: mir merkt man das nicht an!!!! ich rede wie jeder andere, aber IMMER nur auswendig gelerntes. selbst psychiater und alle fachleute“ sehen es nicht. was soll ich nur tun?

  2. Das kenne ich leider auch. Wenn alles was zuviel wird nicht gebremst wird, schalte ich auch Shutdownmäßig im wortwörtlichen Sinne ab. Bis ich ungefähr 25 Jahre alt war, bin ich wie du in solchen Situationen einfach ohne Vorwarnung umgekippt. Mein Körper hat sich quasi komplett abgeschaltet. Was wurde ich zu Ärzten damals gescheucht und nie hat jemand etwas finden können. Heute denke ich daß es eine Art Shutdown ist aufgrund des zuviels was auf einen einprasselt. Wenn ich im Overload nicht aufpasse und weggehe oder Reize minimiere passiert es mir. Zum Glück ist mir nie etwas wirklich schlimmes passiert. Aber doof und etwas peinlich war es immer. Was ich damals herausgefunden habe ist, daß man mich auf keinen Fall mit hochgelagerten Füßen irgendwohin packen darf. Das kostet mich dann mindestens 3-4 Tage Regeneration. Leider machen das die meisten Menschen die helfen wollen. Am besten war es, mich in eine Zimmerecke stabil hinzusetzen und zu warten bis ich wieder da bin. Dann hab ich mich deutlich schneller erholen können. Seit ich ca. 25 Jahre alt bin hat sich mein Körper etwas anderes ausgedacht und er schaltet nur den Geist weg, bei funktionierender Motorik. Ich gehe, ich tue Dinge, ich antworte sogar sinnvoll wenn man mich was fragt aber ich bin nicht mehr anwesend. Das kann viele Stunden anhalten ohne daß andere das anscheinend merken. Ich habe dann keinerlei Erinnerungen an nichts. Ich denke das wichtigste ist, sich bereits bei ersten overloadgefühlen strikt aus den belastenden Situationen rauszuziehen. Seit ich etwas besser auf mich achte diesbezüglich, schalte ich auch kaum mehr ab. Ich wünsche dir sehr, daß du das etwas besser steuern kannst.

    • Das sein die Vorstufe fon Ohnmacht bei mir. Aber mir merke es nicht so um mich zu schützen zu können. Un mama auch nicht 😦 die merk eh kaum was. meine thera, die mich erst 2 jahre kennt sieht oft wenn was ist. und das nach 2 jahren, mama kennt mir ein leben lang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s