Miteinander in wg

Wohn in ein wg und da wohn 8person. 3verschiedn autismus. Es gib 6betreur. In ein wg is wichtig das regel gib. Wer wan amt* putz kocht und sein wasche waschen.
Wir hab uberal plan dafur wo draufsteht wan ein sein diens mach. Aber leider halten sich die halfte nich dran. Haben auch ein belohnungtafel fur al bewohner zusam. Und wen in ein monat 40grun smili sind dan esen gehn. Hilf aber auch nich. Sind imer gleich bewohner die nich machen. Und imer gleich bewohner die imer ihr amt machen. Gestern in grupenrunde war so schlim dach zwei haun sich jetz. Dienstag is imer grupenrunde. Danwerd dan geredet wer wan welche amt mach. Ein bewohner wolte nich kochen. Sag gib brot koch nie wieder fur euch ihr intresirt mich nich was geht euch mich an. Dan ales sauer auf ihn geworden. Ein bewohnerin fang an beleidigen ein ander zuruk. Ein par worte ging so. Dan flog gegnstande. Hab angs bekom weil dach haun sich gleich. Die bewohner imer mekern das so viel regel und traurig is uberal hang plan und bilder was machen sol.
Find nich traurig. Brauch auch bild damit weis was machen sol. Helf ja.
Find nich schlim das viel regel is. Aber find schlim das halfte nich an regel halt. Und weil halfte nich an regel halt gib imer stres. Die vier bewohner jetz ein alianz und wen ein ander bewohner was falsch mach dan gehn sofort auf ihn los. Find nich gut.
In ein wg mus auch respektiren ander menschen. In ein wg is regel wichtig weil son kein wg und ale mach was er mochte. Hof wird bald beser.

Advertisements

4 Kommentare zu “Miteinander in wg

  1. Habt ihr in der Gruppenrunde schon mal darüber nachgedacht, warum jemand bestimmte Arbeiten nicht machen möchte?
    Vielleicht fällt ihm eine Aufgabe schwer. Dann könnt ihr überlegen, warum gerade das so schwer fällt.
    Ich mag nicht so gern kochen, wenn ich auf viele Töpfe und Pfannen gleichzeitig aufpassen muss. Wenn ich nur in einem Topf rühren muss, dann fällt es mir leichter. Deswegen koche ich lieber Gerichte, wo ich alle Arbeitsschritte nacheinander machen kann und nicht mehrere gleichzeitig. Ich mag auch nicht, wenn es laut scheppert oder wenn es in der Pfanne zischt.
    Außerdem mag ich nicht kochen, wenn hinterher über das Essen gemeckert wird. Deshalb koche ich lieber Sachen, die ich gut kann.

    Manchmal brauche ich auch einen Plan, auf dem steht, was ich noch machen muss. Sonst vergesse ich zu viel. Das finde ich nicht schlimm.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s